default logo
Gastroenterologie am Schlachtensee
Privatpraxis Dr. Grüber – Dr. Kolbe – & Kollegen


Reflux-Berlin

Sie suchen einen Gastroenterologen in Berlin Zehlendorf Schlachtensee?

Ob Sodbrennen, Magen- und Darmspiegelung, Enddarmleiden, Diagnostik und Therapie der Refluxerkrankung, spezielle Diagnostik des stillen bzw. extraösophagealen Refluxes (Restech Dx-pH-Metrie), Nahrungsmittelunverträglichkeiten (u. a. H²-Atemtest), Kapselendoskopie von Dünn- und Dickdarm, Sonografie mit Farbkodierung – der Gastroenterologe Dr. med. Klaus Peter Kolbe ist Ihr erfahrener Ansprechpartner für sämtliche gastroenterologischen Leiden in Berlin Zehlendorf Schlachtensee.

Dr. med. Klaus Peter Kolbe T.: 030 801 97 447 F.: 030 / 801 97 445 kolbe@gastroenterologie-zehlendorf.de Breisgauer Straße 1a 14129 Berlin


Online Terminvergabe

Buchen Sie hier online be­quem Ihren persönlichen Wunsch-Arzttermin mit Dr. med. Klaus Peter Kolbe.


So erreichen Sie ihren Gastroenterologen in Zehlendorf

Anfahrt mit der BVG

Sie erreichen das Ärztehaus am Schlachtensee bequem und barrierefrei über den benachbarten S-Bahnhof Schlachtensee. →mehr


Anfahrt mit dem Auto

Größere Kartenansicht


Ihr Reflux-Experte in Zehlendorf

Magen-Darm Beschwerden sind einer der häufigsten Gründe für einen Arztbesuch. Ein brennendes, teilweise aber auch verstecktes, unerkanntes Leiden, stellt dabei die Refluxerkrankung, das Sodbrennen, dar. Mit dem Slogan „Reflux – Geißel der Menschheit?“ wurde vor einigen Jahren auf einem internationalen Kongress in Berlin auf das Leiden der Refluxpatienten aufmerksam gemacht. Im Fokus stand das Leiden der Menschen mit dieser Krankheit, das bei weltweiter Verbreitung jeden vierten bis fünften Erwachsenen betrifft. Im Magen werden neben der Salzsäure auch eiweißspaltende Enzyme wie das Pepsin und ein die Magenschleimhaut schützender Schleim produziert. Bei einer gesunden Verdauung fließt der Magensaft in den Darm, wird durch andere Verdauungssäfte neutralisiert und kann keinen Schaden anrichten. Das quälende Sodbrennen, der Reflux, wird durch den Magensaft verursacht, wenn dies aggressive Sekret aus dem Magen zurück in die Speiseröhre oder sogar in den Mund-Rachenraum fließt. Die Beschwerden werden nach ihrer Lokalisation unterteilt in die ösophageale (Ösophagus = Speiseröhre) und extraösophageale (obere Luftwege) Refluxerkrankungen.

Neben dem typischen Sodbrennen gibt es ein breites Spektrum von Beschwerden und Komplikationen, welche erstaunlicherweise auch refluxbedingt sein können: Aufstoßen, Brustschmerzen, Halsschmerzen, Heiserkeit, Husten, Kloßgefühl im Hals, Oberbauchschmerzen, wiederkehrende Mittelohrentzündung, Nasennebenhöhlenentzündung, Räusperzwang, Schlafstörungen, vermehrte Schleimbildung im Rachen, Schluckbeschwerden, unklare Zahnschäden. Bei anhaltenden Beschwerden ist daher neben der Endoskopie (Magenspiegelung) gerade bei atypischen Symptomen eine Funktionsuntersuchung erforderlich. Eine innovative, kaum belastende, spezielle Säuremessung kann die Diagnose sichern. Dr. Klaus Peter Kolbe arbeitete als ehemaliger Leiter der Gastroenterologie im Krankenhaus Waldfriede und ist ein Spezialist in der konventionellen-, interventionellen- und Kapsel-Endoskopie. Außerdem war er beteiligt an der Markteinführung der neuen Kolonkapsel zur Darmkrebsvorsorge. Als Experte für die Refluxerkrankung ist er auch spezialisiert auf den stillen bzw. atypischen Reflux. Etwa jeder zehnte Refluxkranke hat ein erhöhtes Risiko für ein Speiseröhrenkarzinom. Glücklicherweise können diese Risikopatienten endoskopisch durch den Nachweis der sogenannten Barrett-Metaplasie im Übergang zum Magen identifiziert werden. Die normalerweise mehrschichtige Deckhaut (Epithel) der Speiseröhre ist dabei in ein einschichtiges Epithel umgewandelt. Das ergibt ein typisches endoskopisches Bild, lässt sich daher durch die Magenspiegelung sichern und entsprechend überwachen. Allerdings kann diese Refluxkomplikation auch ohne jegliche Beschwerden auftreten und damit einer rechtzeitigen endoskopischen Diagnose entgehen. Nehmen Sie ihre Vorsorgeuntersuchungen wahr. Prävention rettet Leben. Buchen Sie jetzt bequem online Ihren Termin:

oder rufen Sie uns an Tel.: 030 801 97 447

web_Kolbe_6